Dachshundclub Nordbayern e.V. - Sektion Coburg

Spurlautprüfung am 20.10.19 bei Happertshausen/Nassach PDF Drucken E-Mail

Am Sonntag, dem 20.10.2019 fand die Spurlauprüfung der Sektion Coburg in Happertshausen /Nassach statt. Trotz anderer Vorhersagen meinte es Petrus gut mit den Richtern und Prüfungsteilnehmern, denn der goldene Oktober zeigte sich von seiner besten Seite. Es waren neun Teckel gemeldet. Schon bei der Begrüßung im DJK Sportheim Happertshausen durch den Prüfungsleiter Herrn Prof. Dr. Georg Härtel und der Auslosung war die hervorragende und liebevolle Organisation der Prüfung trotz der großen Teilnehmerzahl zu spüren. Als Prüfer agierten Herr Frank Oberländer (Richterobmann), Frau Corina Ebner und Herr Elmar Brückner. Die beiden Letzteren stellten dankeswerter Weise ihr Revier für die Prüfung zur Verfügung. Nach einer kurzen Stärkung ging es dann zügig ins Revier um drei Prüfungsteilnehmer auf Schussfestigkeit zu prüfen. Alle drei Teckel nahmen diese erste Hürde. Danach ging es mit der Treiberkette auf Hasensuche. Schnell zeigte sich, dass die Revierinhaber sehr genau wussten, wo ihre Hasen zu finden sind, sodass innerhalb von zwei Stunden die Hälfte der Hunde bereits ihr Können an einem Hasen beweisen konnten. Nach einer Pause mit einer wunderbar vorbereiteten Brotzeit im Revier wurde die Prüfung fortgesetzt. Und auch jetzt ging es gut zur Sache. Innerhalb von anderthalb Stunden konnten jedem Hund ein Hase zugewiesen werden. Nach einer kurzen Richterbesprechung bestand für einige Prüfungsteilnehmer die Möglichkeit das Ergebnis an einem zweiten Hasen zu verbessern. Hiervon machte ein Hundeführer mit seinem Teckel Gebrauch, sodass die Prüfung trotz der großen Teilnehmerzahl bereits 11.45 Uhr beendet war.

Den Abschluss fand der Prüfungstag nach einem leckeren Mittagessen in einem Dorfgasthof mit der mit Spannung erwarteten Prämierung. Alle Teckel hatten die Spurlautprüfung bestanden, die Erleichterung war bei den Hundeführern zu spüren. Dabei gab es viermal einen 1. Preis, davon zweimal mit 100 Punkten. Beate Misch bedankte sich ganz herzlich im Namen der Prüfungsteilnehmer bei den Richtern und Revierinhabern für diesen bestens organisierten und erfolgreichen Prüfungstag, der vielen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Beate Misch, Ilmenau

 

Ergebnis:

Anja vom Berggraben FCI, rauhh., 100 Punkte, 1. Preis Tagessieger, BF: Beate Misch, Ilmenau

Karlsson-Emil vom Reesenufer FCI, rauhh., 100 Punkte, 1. Preis, BF: Dr. Gabriele Küfner, Bindlach

Quincy vom Nonnenschlag, rauhh., 97 Punkte, 1. Preis, BF: Egon Franki, Theres

Ivy vom Herschdorfer Tal, rauhh., 97 Punkte, 1. Preis, BF: Daniela Smolinski, Neustadt

Eliska z Lounskeho podlesi, rauhh., 78 Punkte, 2. Preis, BF: Eike Schramm, Werdau

Erna vom Eberhardsberg, rauhh., 75 Punkte, 2. Preis, F: Claudia Loos, Bayreuth

Otilia vom Linteler Forst FCI, rauhh., 69 Puhkte, 3. Preis, BF: Stefan Müller, Schesslitz

Juli vom Oberstenvelt, kurzh., 66 Punkte, 3. Preis, BF: Ulrich Meisel, Kalchreuth

Emma vom Goitzsche Blick, rauhh., 53 Punkte, 3. Preis, BF: Mike Schädlich

 

 

Termine

NOEVENTS

Besucher


Heute:54
Gestern:36
Gesamt:77846
Copyright © 2019 Dachshundclub Nordbayern e.V. - Sektion Coburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.