Dachshundclub Nordbayern e.V. - Sektion Coburg

Sfk, SchwhK mit JBN und Wassertest am 8.6.3029 im Revier Wildpark PDF Drucken E-Mail

Am 08.06.2019 richtete die Sektion Coburg im Wildpark Mönchröden bei Rödental eine Schweißprüfung mit Jagdlicher Brauchbarkeit und Wassertest aus.

 

Zu Beginn begrüßte Prüfungsleiter Prof. Dr. Härtel um 8.30 Uhr die Teilnehmer und wünschte Ihnen viel Spaß und Erfolg. Nach dem Einsammeln der Ahnentafeln und Kontrolle der Impfausweise, wurden per Losverfahren die Startnummern verteilt. Das Richtergespann Hubert Stäblein, Reinhold Meyer und Andreas Müller gaben den Prüfungsablauf bekannt, stellten noch einmal kurz die einzelnen Prüfungsfächer vor und beantworteten die letzten Fragen.

Das Wetter meinte es gut mit uns. Die für den Vorabend angekündigten Gewitter fielen Gott sei Dank nicht so stark aus wie gedacht. Es war ein sonniger Prüfungsmorgen mit angenehmen Temperaturen.

Nachdem das erste Prüfungsfach Schussfestigkeit als Voraussetzung für die nächsten Fächer erfolgreich abgelegt worden war, wurde nach der Reihenfolge der Losnummern mit der Schweißarbeit begonnen. Diese meisterten die Hunde und ihre Führer mit guten bis sehr guten Ergebnissen.

Nach einer hervorragenden Stärkung und einer kurzen Verschnaufpause an der Hütte stand die Durchführung der einzelnen Abrichtefächer auf der Tagesordnung. Da alle Gespanne sehr gut eingearbeitet waren, verlief dieser Prüfungsteil problemlos und ohne große Beanstandungen.

Das letzte Prüfungsfach war der Wassertest. Dieser konnte an einem See, der in der Nähe der Hütte gelegen war, durchgeführt werden.

Im Anschluss trafen sich wieder alle Teilnehmer an der Hütte zur Preisverleihung. Die Richter berieten sich und erledigten die üblichen Schreibtätigkeiten. Nach einem kurzen Resümee durch den Prüfungsleiter erläuterte Richterobmann Hubert Stäblein die Ergebnisse und verteilte die Urkunden und Preise. Beendet wurde der Prüfungstag mit den Jagdsignalen und der Teckelfanfare, die das Richterteam und der Prüfungsleiter auf den Jagdhörnern spielten.

Ich bedanke mich im Namen aller Teilnehmer bei unserem Prüfungsleiter Prof. Dr. Georg Härtel sowie bei Roswitha Eckstein und bei Rosi Bauersachs für den hervorragend organisierten Prüfungstag und die im Vorfeld nötigen Vorbereitungen um eine Schweißprüfung mit sieben Gespannen durchführen zu können. Ein herzliches Dankeschön an das kompetente und engagierte Richterteam für das professionelle Richten. Vielen Dank auch an die Sektion Coburg für das Ausrichten der Prüfung und die super Verpflegung und dem Forstbetrieb Coburg der Bayerischen Staatsforsten für die Bereitstellung des Revieres.

Viele Grüße und Waidmannsheil

Denise und Sebastian mit Quinja vom Nonnenschlag

Ergebnis:

Tagessieger Quinja vom Nonnenschlag, rh., 100 Punkte, 1. Preis/Jug., JBN, Wassertest, Führer Sebastian Teinzer, Nassach


Quendel vom Nonnenschlag, rh. 100 Punkte, 1. Preis/Jug., Sfk, JBN, Wassertest, Führer Hans-Jörg Schneider, Neuhaus

Yasko von Rauhenstein, rh., 92 Punkte, 1. Preis, JBN, Sfk Führer Irena Hammerschmidt, Heinersdorf


Otilia vom Linteler-Forst FCI, rh., 92 Punkte, 1. Preis, JBN, Sfk, Führer Stefan Müller, Schesslitz

Charlotte von der Mainaue, rh., 92 Punkte, 1. Preis,  Wassertest, Führer Karin Hübner, Güntersleben

Caspar von der Mainaue, rh., 85 Punkte, 1. Preis, Führer Dominik Ott, Uettingen

Ivy vom Herschdorfer Tal, rh., 75 Punkte,  2. Preis/Jug., Führher Daniela Smolinski, Neustadt

Wassertest: Bärbel vom Teufelsholz, rh., ZBF: Thilo Streng, Neustadt

Geschwisterliebe....

....Oti wurde von einer Wespe gestochen!




 

 


 

 

 

Termine

Besucher


Heute:22
Gestern:82
Gesamt:71775
Copyright © 2019 Dachshundclub Nordbayern e.V. - Sektion Coburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.