Dachshundclub Nordbayern e.V. - Sektion Coburg

Hans-Gareis-Gedächtnis-Zuchtschau am 27.08.2017 PDF Drucken E-Mail

Bei angenehmen 17 Grad begann die Helfercrew mit den Aufbauarbeiten zur Zuchtschau.

Von der Wirtin des Sportheimes des TSV Mönchröden, Frau Gerlinde Schwenk wurden wir auf das Herzlichste begrüßt. Tische und Bänke wurden uns zur Verfügung gestellt, der Vorführring wurde abgesteckt, Pokale aufgebaut, das Ringpersonal fand seinen Platz. Sonnenschirme und Pavillons dienten als Schattenspender. Gegen 10 Uhr trafen die ersten Zuchtschauaussteller mit ihren Hunden ein.

Ab 10:30 wurden die Formalitäten für die vorzustellenden Hunde ausgefüllt und bis zum Meldeschluss wurden 20 Hunde registriert. Allerdings fanden sich weit mehr Dackel und ihre Besitzer als Zuschauer auf dem Gelände ein. Pünktlich um 11 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende Prof. Dr. Georg Härtel Gäste, Hundebesitzer aber vor allem Frau Iris Steigmüller aus Dornstetten im Schwarzwald, die als Richterin gewonnen werden konnte und Frau Gräfin von Oppersdorff, Ebenhausen, vom Bayr. Dachshundklub, als Richteranwärterin. Sehr ausführlich schilderte die international erfahrene Richterin den Anwesenden das Gebäude, Haarkleid und das Gangbild der vorgestellten Hunde. Mancher Hund passte sich seinem Frauchen oder Herrchen an, mancher zeigte mit erhobener Rute, wer der „Herr“ im Haus ist. Frau Steigmüller vergab 10 x ein „vorzüglich“ und 3 x ein „sehr gut“. Einmal wurde in der Jüngstenklasse, bis 6 Monate, ein vielversprechend gegeben. Dies erhielt der Langhaar-Zwerg Maiwald´s First Lady, von Sybille Schmitt aus Weismain, die auch einen Pokal erhielt. Bei den Rauhhaarigen vergab sie an Verona von Rauhenstein von Dr. Marlies Müller, Coburg, einen Pokal als schönster Rauhhaar, Verona wurde auch schönster Hund der Zuchtschau. Bei den Kurzhaarigen wurde Dallas vom Spatzennest von Dettmar Weske aus Erfurt mit einem Pokal geehrt. Leider konnte kein langhaariger Vertreter ein „V“ erreichen und somit wurde hier kein Pokal überreicht. Es wurden 4 Veteranen (älter als 8 Jahre) vorgestellt. Ein Kurzhaar, Quinn von den Räubern, von Heinrich Geier, Wetzhausen erhielt einen Pokal für den 1. Platz der Kurzhaarigen, von drei Rauhhaarigen. belegte Jette vom Nonnenschlag von Rosi Bauersachs den 1. Platz und wurde auch schönster Veteran der Zuchtschau.

 

Bei einigen Hunden wurde der Zahn- und Rutenstatus festgestellt und dokumentiert. Als Highlight durften die Nachwuchshundeführer ihr Können im Ring zeigen. Sechs Kinder im Alter von 3- 10 Jahren führten „ihre“ Dackel vor und erhielten als Lob nicht nur Beifall der Zuschauer, sondern auch Pokale mit kleinen Naschereien für die gezeigte Leistung.

Doris Zeitler bot während der ganzen Schau ihre Hundefotografie an und etliche Hundebesitzer liesen ihre Lieblinge ablichten. Der Dackelshop war mit schönen Angeboten vertreten. In einer kurzen Pause stellten die Agilen Dackel der Sektion den interessierten Gästen Such-und Bringübungen mit dem Futterdummy vor. Bei mittlerweile 27 Grad, war dies für die Hunde eine super Leistung.

Nach Vergabe der Pokale durch Richterin Steigmüller und Prof. Dr. Härtel, überreichte der 1. Vorsitzende ein Dankeschön Präsent an Richterin und Richteranwärterin. Er bedankte sich bei allen Sponsoren und Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben. Anschließend saß man noch gemütlich auf der Terrasse der Sportgaststätte zusammen. Mit der Aufforderung der Wirtin nächstes Jahr wieder zu kommen, verabschiedeten sich die letzten Teilnehmer und das Organisationsteam gegen 16 Uhr. Viele Hundebesitzer lobten die weitläufige Austragungsstätte und die gastfreundliche Aufnahme.

 

Bericht von Jutta Brückner, Fotos von Eberhard Leistner und Erhard Scherzberg

 

 
Copyright © 2017 Dachshundclub Nordbayern e.V. - Sektion Coburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.